Eingaben und Beschwerden – heute mit Frau König

Aus unerfindlichen Gründen habe ich diesmal keine schriftliche Einladung mit den Beschwerden bekommen. Hoffentlich sind sie nicht in einem falschen Briefkasten gelandet; die Sachen sind schließlich vertraulich. Da es in der Hauptsache um Wartezeiten bei Bürgerämtern geht, kann ich mir auch so vorstellen, worum es geht.

[Hinweis: wer innerhalb Deutschlands umzieht, muss sich nicht extra abmelden. Bei einem Umzug ins Ausland ist das anders.]

Das Grundproblem in allen Fällen das spärliche Personal, wozu sowohl Frau König wie auch Herr Nauman wohl regelmäßig beim Finanzsenator bzw. im Rat der Bürgermeister vorsprechen. Viel Erfolg!

Die Termine für nächstes Jahr werden vorgeschlagen und abgestimmt.

Ansonsten gibt es noch einen nichtöffentlichen Tagesordnungspunkt, zu dem ich logischerweise nichts weitergebe. Danach geht’s zum Treffen von Willkommen im Westend.

Advertisements

Veröffentlicht am 6. November 2014 in Ausschüsse und mit getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: